S t a r t s e i t e
Tarifrechner
Informationsfilme
Versicherungen
Speziallösungen
Vorsorge
Sterbegeld
Rechtsschutz
Tipps und Infos
Stellenangebote
Hallo Kinder
Lexikon
Downloads
Anfahrt
Kontakt - Impressum - AGB
Damit geht was...


_______________________________________________________________________

Tipp:
          01.10.2014

6-Monats-Kalender-2015

So haben Sie 2015 alle wichtigen Termine auf einen Blick!
Zum Download und Drucken!  -  Hier geht es zum Kalender 2015!
_______________________________________________________________________

Tipp:          01.10.2014

Der Winter steht vor der Tür

Damit Sie bei einem Unfall keine Leistungseinschränkungen haben, sollten Sie unbedingt mit Winterreifen fahren. Sobald die Temperatur unter +7°C sinkt haben diese deutlich mehr Haftung.
Die Faustformel ist: Winterreifen von O bis O = (Oktober bis Ostern).
_______________________________________________________________________

Tipp:
          22.04.2014

Die Reisezeit beginnt

Jetzt kommen wieder die schönsten Tage des Jahres. Wenn Ihr Urlaubsziel das Ausland ist, denken Sie bitte an eine Reisekrankenversicherung.

Fahren Sie mit dem Auto? Die IVK "Grüne Karte" nicht vergessen!
_______________________________________________________________________

Info:          04.02.2013

Ab 01. März 2013 gelten die neuen Mofa- und Mopedkennzeichen

Am 1. März 2013 beginnt das neue Versicherungsjahr für Mofas und Mopeds. Bis dahin muss das alte blaue Kennzeichen durch das neue, grüne ersetzt werden. Wer danach mit dem alten Kennzeichen herumfährt, hat keinen Versicherungsschutz mehr und macht sich strafbar. Verpassen Sie nicht den Wechsel! 
Das neue grüne Kennzeichen inklusive Haftpflichtschutz halten wir für Sie bereit.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen zusätzlich die günstige Teilkaskoversicherung.
_______________________________________________________________________

Tipp:
          02.11.2012

Kfz - Versicherung   --sorgsam vergleichen--

--  Nutzen Sie den Tarifrechner für die Berechnung der KRAVAG Autoversicherung!  --
Das Jahresende naht und wie jedes Jahr lohnt sich der Vergleich Ihrer Autoversicherung. Achtung: Viele Gesellschaften haben Ende 2012 erneut neue Tarife und jeder ist der Beste. Eine Werkstattbindung ist etwas günstiger und bei vielen Gesellschaften mit drin, ob man will oder nicht. Durch Rahmenabkommen sind bei uns die Beiträge bei vielen Gesellschaften sogar häufig günstiger als einige Direktversicherungen im Internet.
Oft können Sie hier viel Geld sparen und haben mehr Versicherungsschutz.

_______________________________________________________________________

Info:          25.10.2010

VL - vermögenswirksame Leistungen

Arbeitnehmer sollten die vermögenswirksamen Leistungen (VL) auf keinen Fall verschenken. Je nach Tarifvertrag übernimmt der Chef einen Teil oder sogar die gesamte nach Tarifvertrag vorgesehene Sparrate von bis zu 40 € im Monat,
also 480 € im Jahr.
_______________________________________________________________________

Info:          18.06.2008

Meine Katze   -   Die Katzen-Gesundheitversicherung

Die Fälle sind typisch und jedem Katzenhalter bekannt: Eine verstauchte Pfote, ein hartnäckiger Schnupfen, Erbrechen und anhaltender Durchfall oder ein entzündetes Auge. Meist steht dann ein Besuch beim Tierarzt an, oft mit weiteren Kontrollbesuchen. Für Katzenhalter keine günstige Angelegenheit, denn schnell kommen so 100 Euro oder mehr zusammen. Mit unserer neuen Katzen-Gesundheitversicherung bieten wir Ihnen eine umfassende gesundheitliche Absicherung Ihres Vierbeiners. Versichert sind bis zu 100 Prozent beispielsweise ambulante und stationäre Behandlungen, Medikamente und Verbandsmaterial sowie die oft teuere Labor- und Röntgendiagnostik. Bei Operationen zahlen wir bis zu 400 Euro im Jahr dazu.
Abgeschlossen werden kann die Katzen-Gesundheitversicherung für alle Katzen ab dem 3. Lebensmonat. Für Impfungen besteht keine Wartezeit. Sonst beträgt diese 30 Tage. Ab dem 8. Lebensjahr, erhöht sich der Beitrag um 15 Prozent. Werden mehrere Katzen bei der Katzen-Gesundheitversicherung angemeldet, gewähren wir für alle Tiere einen Beitragsnachlass von 10 Prozent.
_______________________________________________________________________

Tipp:          25.03.2008

Zusatzversicherung für Zahnersatz 
      ohne Gesundheitsprüfung!


Nutzen Sie den Tarifrechner für die Berechnung der Inter Zusatzversicherung!

Die gesetzliche Versicherung zahlt nur noch einen geringen Anteil der hohen Kosten bei Zahnersatz. Bei vielen Versorgungsformen wie Keramikinlays, wird sogar gar nicht geleistet. So bleiben Sie schon bei kleinen Rechnungen auf erheblichen Kosten sitzen. Vergleichen Sie selbst!
_______________________________________________________________________

Tipp:          03.01.2008

---   Eins ist sicher…      BAUSPAREN !!!   ---

Bis zu 4% Zinsen p.a. / + 8,8% Wohnungsbauprämie* / + 9% Arbeitnehmer-Sparzulage*
(*Es gelten Einkommensgrenzen)
_______________________________________________________________________

Info:          01.06.2007

Was hat sich seit dem 22. Mai 2007 geändert?

Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts
am 22. Mai 2007, womit die Richtlinie 2002/92/EG des Europäischen Parlaments und
des Rates in nationales Recht umgesetzt wurde, wurde eine Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Versicherungsvermittler und –berater eingeführt.
Bislang genügte eine Anzeige beim Gewerbeamt zur Aufnahme der selbständigen Versicherungsvermittlertätigkeit. Von nun an dürfen Versicherungsvermittler nur noch selbständig tätig werden, wenn sie gegenüber der IHK als zuständige Erlaubnis- und Registerbehörde ihre Zuverlässigkeit, ihre Sachkunde und das Bestehen einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung nachgewiesen haben.  Nach Erlaubniserteilung erfolgt die Registrierung durch die IHK in ein für das Bundesgebiet geschaffenes zentrales Register, dass beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag elektronisch geführt wird.
Das neu geschaffene Versicherungsvermittlerregister im Internet:  

                                   www.vermittlerregister.info    
        
Beachten Sie auch:

Durch die Neuregelungen ergeben sich für die Versicherungsvermittler außerdem besondere Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten gegenüber ihren Kunden.
_______________________________________________________________________

Info:          19.05.2007

Startschuss für neues Versicherungsvermittlerrecht

Zum 22. Mai 2007 greift das neue Versicherungsvermittlerrecht. Von diesem Stichtag an dürfen die Industrie- und Handelskammern Erlaubnisse nach der Gewerbeordnung erteilen und Registrierungen vornehmen. Die Erlaubnispflicht gilt für alle Versicherungsvermittler (Versicherungsmakler und Versicherungsvertreter) und Versicherungsberater. Das Erlaubnisverfahren und die Eintragung in das Versicherungsvermittlerregister ist für Mehrfachagenten und Versicherungsmakler neben der Gewerbeanmeldung Voraussetzung für die Ausübung der Tätigkeit.

--- Protokollpflicht ---

Es wird für alle Generalagenten, Versicherungsvertreter und Makler zur Pflicht ein Dokumentationsprotokoll anzufertigen.
_______________________________________________________________________

Tipp:
          28.02.2007

Allianz ELVIA hat den optimalen Reiseschutz,
den Sie gleich hier (siehe Tarifrechner) bequem abschließen können.

   -   Reise-Rücktrittskosten-Vollschutz
   -   Reisepaket
   -   Jahres-Reiseversicherung 365-Schutz
   -   Jahres-Rücktrittskosten-Basisschutz

Die ELVIA Reiseversicherung ist Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen
rund um das Thema Reiseschutz und Sicherheit für unterwegs.
_______________________________________________________________________

Info:
          26.04.2006

GAP-Deckung

Bei Leasingfahrzeugen kann der Versicherungsnehmer eine GAP-Deckung zu seiner Kaskoversicherung mit beantragen. GAP ist Englisch und heißt auf Deutsch "Lücke".
Diese GAP-Deckung ist gerade bei höherwertigen Fahrzeugen anzuraten, die geleast sind. Die Versicherung ersetzt in einem Schadenfall die Differenz zwischen dem Wiederbeschaffungswert (dies ist in der normalen Kaskoversicherung versichert), und der vertraglichen Restforderung des Leasinggebers. Leider bieten nicht alle Versicherungsgesellschaften diese GAP-Deckung an, und der Kunde merkt dies erst im Schadenfall, wenn der die Restforderung des Leasinggebers aus eigener Tasche bezahlen muss.
_______________________________________________________________________

Tipp:          17.03.2006

Riester-Rente

Lassen Sie sich Ihre Riester-Rente berechnen  -   Staatlich gefördert zu mehr Geld im Alter   -    Zulagen sichern und beantragen   -   Damit Sie kein Geld verschenken!
_______________________________________________________________________

Info:          01.12.2005

Eigenheimzulage fällt weg

Neben der Eigenheimzulage hat die Regierung zahlreiche weitere Vergünstigungen abgeschafft. Die Regierung erhofft sich dadurch Mehreinnahmen von mehr als einer halben Milliarde Euro im kommenden Jahr - später sollen es sieben Milliarden jährlich sein.

Bauherren müssen künftig komplett auf die staatliche Eigenheimzulage verzichten. Nach jahrelangem Tauziehen der Politik beschloss die neue Bundesregierung die Abschaffung der Eigenheimzulage für Neufälle vom 1. Januar 2006 an. Der Wegfall der größten steuerlichen Einzelsubvention des Bundes soll im nächsten Jahr zu Mehreinnahmen von 223 Millionen Euro für die Kassen von Bund, Ländern und Gemeinden führen. Die Summe steigt von Jahr zu Jahr deutlich und beträgt mit Auslaufen der letzten Fördermittel im Jahr 2013 fast sechs Milliarden Euro.

Da Immobilien aber eine solide Anlage bleiben, sieht der Koalitionsvertrag auch vor, zum 1. Januar 2007 selbst genutztes Wohneigentum besser in die geförderte private Altersvorsorge ("Riester-Rente") einzubeziehen.
_______________________________________________________________________

Info:         
09.06.2005

Führerschein-Hick-Hack

Die alten Führerscheine sind in allen EU-Mitgliedstaaten gültig. Dennoch kann es passieren, dass - entgegen der Rechtslage - in anderen Ländern die
EU-Führerscheinkarte bei Kontrollen vorgezeigt werden muss.
_______________________________________________________________________

Info:          22.01.2004

Sterbegeld ersatzlos gestrichen!

Zum 01.01.2004 wurde das gesetzliche Sterbegeld ersatzlos gestrichen.
Das bedeutet nun für jeden Einzelnen die komplette Eigenfinanzierung der Bestattung. Eigenvorsorge ist somit unverzichtbar geworden.

Ein Todesfall kann in Zukunft leicht zu einem erheblichen finanziellen Problem für die Familie werden. In einer schweren Lebenssituation kommen dann zum Verlust des geliebten Menschen oft noch finanzielle Nöte hinzu.

Aber: Eine würdevolle Bestattung darf nicht an finanziellen Engpässen scheitern!

Wir bieten Ihnen Möglichkeiten, Ihre Bestattung bereits zu Lebzeiten finanziell und inhaltlich abzusichern. Sogar ohne Gesundheitsprüfung.
_______________________________________________________________________

Info:          16.01.2004

Was ist ein Versicherungsmakler?

Als Versicherungsmakler vertreten wir die Interessen unserer Kunden!
Entsprechend deren Bedürfnissen und Wünschen wählen wir die
Versicherungsprodukte und Versicherungsgesellschaften aus. 

Neben der Vermittlung von Verträgen hat der Versicherungsmakler zahlreiche, für den Kunden wichtige Aufgaben. So kann sich der Kunde in Vertrags- und Schadensangelegenheiten an seinen Versicherungsmakler wenden und muss nicht umständlich mit einer Versicherungsgesellschaft selbst verhandeln. Außerdem wird er von seinem Makler auf notwendige Vertragsänderungen und Produktneuheiten hingewiesen. Die Prämienhöhe kann der Makler, bis auf wenige Versicherungssparten, mit der Gesellschaft aushandeln. So kommt der Kunde eines Maklers nicht nur in den Genuss des umfangreichen Service, sondern zahlt in der Regel weniger Prämie als bei einem Vertreter, der für nur eine Versicherungsgesellschaft tätig ist.

Für diese Leistungen, die ansonsten der Versicherer übernehmen müsste, erhält der Makler von der Versicherungsgesellschaft eine Provision, genannt Courtage. Diese Courtage ist in der zu zahlenden Prämie des Kunden bereits enthalten. Weitere Kosten dürfen in der Regel nicht berechnet werden.

Sogar Verbraucherzentralen weisen verstärkt auf die Vorteile
eines Versicherungsmaklers hin!
_______________________________________________________________________


Tipp:          08.01.2004

Vergleichen Sie kontinuierlich Ihre bestehenden Verträge!

Nehmen Sie sich Zeit dazu, denn Ihr persönlicher Bedarf ändert sich bestimmt alle 3 - 5 Jahre. Einige Risiken kommen hinzu, andere entfallen. Bei der Autoversicherung wird meistens sogar jährlich geprüft wegen der Prämie.
_______________________________________________________________________

Tipp:          08.01.2004

Verkehrsunfall   -   Zentralruf der Autoversicherer

Sollten Ihnen Ihr Unfallgegner seine Versicherungsdaten nicht geben können oder wollen, so können Sie sich rund um die Uhr unter Angabe des amtl. Kfz-Kennzeichens an den Zentralruf der Autoversicherer unter folgender
Telefonnummer wenden:  030 - 2020 5000
_______________________________________________________________________

Tipp:          08.01.2004

NOTFON D.

Auf Deutschlands Straßen unterwegs?
Dann sollten Sie sich die Telefonnummer

   ·   0 8 0 0   NOTFON D

die gebührenfreie Notrufnummer der Autoversicherer merken: Ganz gleich, wo Sie in Deutschland gerade sind: Bei einem Unfall oder einer Panne sichern Sie sich so überall und jederzeit die Hilfe, die Sie brauchen. Und das ganz ohne Mitgliedsbeitrag oder Vertragsbindung. Gute fahrt braucht eben nur eine gute Verbindung:

   ·   0 8 0 0   /   6 6 8 3 6 6 3